Über

  • Kategorien

  • Archiv

  • Meta

  • 11. Okt. 2017

    Sicherlich sind die Geschmäcker verschieden, wenn es darum geht, die eigenen vier Wände gemütlich und geschmackvoll einzurichten.

    Während es der Eine einrichtungstechnisch lieber bunt und exotisch mag, bevorzugt ein Anderer vielleicht die klassische Variante und setzt auf Weiß, Wenge-Farben und lediglich einige farbige Accessoires, um wirksame Akzente zu setzen. Wer sich für die zeitlose Variante entscheiden möchte, kann einige Tipps und Inspirationen beherzigen, wenn es gilt, die Räume zu renovieren oder umzugestalten. Wichtig ist letzten Endes vor allem immer, dass der oder die Bewohner sich richtig wohl fühlen und die ausgewählten Farben und Formen gut tun, so wird das eigene Heim eine effektive Quelle der Kreativität und Behaglichkeit.

    Wohnideen

    trendiges WohnzimmerWer also bezüglich der Wohnideen nicht jeden Trend mitmachen möchte, entscheidet sich für die klassische Note und nutzt vielleicht hier und da ein paar trendige oder individuelle Wohn-Accessoires, um dem konservativen Wohncharakter die Strenge zu nehmen. Die Basis bilden definitiv weiße Wände, allenfalls Beige oder Sand-Töne sind hier zu erwarten. Diese Töne eignen sich einfach am besten als Untergrund und Rahmen, denn auf diese Weise kommen Bilder und Staturen oder sonstige Accessoires besonders zur Geltung. Der Boden hingegen kann in dunklen Holztönen wie zum Beispiel Wenge, Tabak oder Kirschbaum glänzen, dies bildet einen gelungenen Kontrast zu den weißen Wänden. Auch hochwertige Teppiche liegen im Trend der Zeit und können die Wohnräume verschönern.

    Möbel und Farben

    Was die Möbel betrifft, können diese bei der klassischen Variante Schwarz, Weiß, Kolonialbraun oder Beige gewählt werden. Die passenden Möbel gibt es bei vielen Online-Händlern zu kaufen. Der Baywa Baumarkt hat in seinem Sortiment ein gutes Angebot. Wer sich diesbezüglich für eine Farbe entschieden hat, sollte allerdings dabei bleiben und lediglich noch eine zweite Farbauswahl hinzufügen, damit das Gesamtbild eines Raumes im Endeffekt stimmig und farblich nicht zu überladen erscheint. Setzt der Deko-Freund auf eher warme Farbtöne, wählt er zum Beispiel die Kombination Creme-Mokka, die sehr edel aber leicht kühl anmutende Variante umfasst dabei Schwarz und Weiß. Je nach Geschmack und farblicher Affinität können also die verschiedenen Farben miteinander kombiniert werden.

    Accessoires und Kunst

    So edel und geschmackvoll ein Raum auch eingerichtet sein mag, so besitzt er doch keinen Charakter ohne einige Accessoires wie zum Beispiel Pflanzen, Bücher, Bilder und dergleichen. Immer mehr Deko-Freunde haben mittlerweile die Wandtattoos für sich entdeckt und zieren damit die Wände, dabei ist es gleichgültig, ob tolle Zitate oder hübsche Motive gewählt werden, wichtig ist lediglich, dass der Dekofreund sich damit ein Stück weit identifizieren kann, so bleibt die Freude über den Wandschmuck auch nachhaltig erhalten. Toll machen sich unter anderem auch Masken und Skulpturen, um einem Raum den besonderen Charme zu verleihen. Wer mag, kann hier auch selber kreativ werden und mit Speckstein oder Gips arbeiten. Die gefertigten Werke könnten schließlich mit der richtigen Beleuchtung toll in Szene gesetzt werden.

    Merken

    Keine Kommentare »

    Keine Kommentare vorhanden.

    Kommentar schreiben

    RSS-Feed für diese Kommentare. | TrackBack URI