Über

  • Kategorien

  • Archiv

  • Meta

  • 20. Mrz. 2012

    Fitnessstudios sind in Deutschland auf dem Vormarsch, auch jede Kleinstadt hat bereits einen eigenen Sporttempel. Viele Kunden, die in einem Fitnessstudio angemeldet sind, gehen aber nach einer kurzen Anfangseuphorie nur noch selten zum Training. Meist siegt der Schweinehund im gemütlichen Wohnzimmer über die selbst gesteckten Trainingsziele. Dabei ist es ganz einfach, mit wenigen Handgriffen ein kleines Fitnessstudio zu Hause im eignen Wohnzimmer einzurichten, mit dem alle Bereiche des Körpers trainiert werden können.

    Mit ein paar Handgriffen zum eigenen Fitnessstudio im Wohnzimmer

    Kleine Fitnessgeräte wie Sportmatte, Fitnessstab, Hantel, Schwingstab, Theraband und Co bieten eine kostengünstige Alternative zum Fitnessstudio. Sie lassen sich leicht im Schrank, unterm Bett oder hinterm Sofa verstauen, ohne dass das Fitnessstudio im Wohnzimmer das Wohnambiente beeinträchtigt.

    Der Vorteil des eigenen kleinen Fitnessstudios im Wohnzimmer: Der Schweinehund hat keine Argumente mehr, wenn die Fitnessgeräte griffbereit und in Sichtweite liegen.

    Das Training fast aller Muskelgruppen auch im Wohnzimmer möglich

    Auf der Sportmatte lässt sich mit Sit-ups der Bauch trainieren, das Theraband ist vielseitig einsetzbar und setzt der Kreativität so gut wie keine Grenzen. Ob Arme, Schultern, Beine oder Po, alle Muskelgruppen lassen sich mit dem Theraband trainieren.

    Für alle, die Klimmzüge nicht missen wollen, auch die sind im Wohnzimmer-Fitnessstudio möglich: Im Handel sind Reckstangen erhältlich, die sich leicht im Türrahmen anbringen lassen. Der Schwingstab bietet eine gute Alternative zum Rückentraining im Fitnessstudio, denn er ermöglicht auch ein ausgewogenes Rückentraining im Wohnzimmer.

    Wichtig für alle, die viel im Sitzen arbeiten und dadurch ihren Rücken stark belasten. Und selbst Ausdauertraining ist mit einem kleinen Stepp-Gerät im Wohnzimmer möglich.

    Keine Kommentare »

    Keine Kommentare vorhanden.

    Kommentar schreiben

    RSS-Feed für diese Kommentare. | TrackBack URI