Über

  • Kategorien

  • Archiv

  • Meta

  • 10. Jan. 2012

    Wandtattoos im Wohnzimmer sind für viele Menschen die optimale Lösung, ihre Wohnung oder ihr Haus zu verzieren. Diese Art der Dekoration bietet besonders viel Freiraum bei der Gestaltung und Auswahl von Form und Farbe.

    Praktische Lösung zur Dekoration

    Normalerweise ist ein Tattoo ein dauerhaftes Bild auf der Haut. Die Entscheidung eines Tattoos lässt sich nur schwer wieder rückgängig machen und oftmals bleiben Narben. Nicht aber so bei Wandtattoos. Bei dieser Form der Verzierung belebt ein beliebiges Motiv die Wand eines Raumes.

    Die Bilder halten durch eine Klebefolie an der Rückseite des Tattoos. Diese lässt sich ohne Probleme jederzeit wieder von der Wand lösen. Während eine Wandmalerei mit viel Mühe überstrichen werden muss, kann das Wandtattoo ohne Rückstände wieder entfernt werden und an einer anderen Stelle wieder verwendet oder natürlich aufgehoben werden.

    Motive und Formen

    Da es eine riesige Auswahl an Größen und Arten von Wandtattoos gibt, lässt sich jeder Wunsch erfüllen. Im Wohnzimmer sorgen Motive wie Blumen für eine frische und farbige Abwechslung oder Sprüche für eine stimmungsvolle Atmosphäre. Des Weiteren stehen Tiere, Skylines, Landschaften und viele weitere Motive in unterschiedlichen Farben zur Verfügung. Egal, welcher Stil bevorzugt wird, mit Wandtattoos findet jeder eine geeignete Verzierung für die Wohnzimmerwand.

    Selbst Bordüren sind mittlerweile als Wandtattoos erhältlich. Diese lassen sich, wie die restlichen Tattoos, einfach mit einer Klebefolie an der Tapete anbringen. Das erspart viel Zeit und selbst wenn einem das Motiv nach ein paar Monaten nicht mehr gefällt, ist es kein Problem dieses wieder zu entfernen.

    Keine Kommentare »

    Keine Kommentare vorhanden.

    Kommentar schreiben

    RSS-Feed für diese Kommentare. | TrackBack URI