Über

  • Kategorien

  • Archiv

  • Meta

  • 8. Apr. 2013

    Wenn der Frühling vor der Tür steht, wird es höchste Zeit, frischen Wind in das Wohnzimmer zu bringen. Mit bunten Blühpflanzen, die verführerisch duften, verleiht man dem Raum eine frische und frühlingshafte Atmosphäre.

    Hyazinthen: Pflegeleicht und wunderschön

    Hyazinthen gibt es in den verschiedensten Farben, von Weiß über Lila, Pink und Rosa bis hin zu Blau. Ihr Duft verwandelt jedes Wohnzimmer in eine Wohlfühloase. Die in vielen Schichten angeordnete Blüte versprüht ihren ganz eigenen Charme und ist ein toller Hingucker. Sie bevorzugt einen hellen Platz, kann jedoch ebenso gut im Halbschatten gedeihen. Außerdem benötigt die Hyazinthe nur wenig Wasser.

    Primeln: Kleine Frühlingsboten

    Primeln können im Wohnzimmer Frühlingsluft und -duft versprühen. Sie lassen sich schön arrangieren, da sie in leuchtenden Farben wie Feuerrot, Sonnengelb, Lila und Pink erhältlich sind. An einem hellen Platz im Wohnzimmer blüht die kleine Blume mit den schönen saftgrünen Blättern außerordentlich lange. In feuchter Erde ohne Staunässe sind Primeln bestens aufgehoben.

    Narzissen: Der Frühling kann kommen

    Die Narzisse oder Osterglocke ist eines der ersten Gewächse, die den Frühling ankündigen. Mit ihren langen Stielen, den langen Blättern und dem großen, leuchtend gelben Kopf sind sie im Strauß ein wahrer Augenschmaus. Narzissen müssen regelmäßig mit sauberem Wasser gegossen werden. Wer Abwechslung mag, kann die Osterglocke in Weiß oder Gelb-Weiß schattiert erwerben und sich daran lange erfreuen.