Über

  • Kategorien

  • Archiv

  • Meta

  • 24. Jun. 2013

    Egal ob die Wände mit Farbe oder Tapete gestaltet sind, sorgen erst Bilder für den letzten Schliff im Wohnzimmer. Damit Schnappschüsse aus dem letzten Urlaub, Kunstdrucke und vieles mehr perfekt zur Geltung kommen, muss neben der Wahl des Rahmens auch die Art der Hängung beachtet werden.

    Kunst im Wohnzimmer richtig platzieren

    Bilder im Wohnzimmer an die Wand hängen kann jeder, doch die richtige Platzierung zu wählen, ist schon eine Kunst. Denn erst dadurch kommt das jeweilige Bild voll zur Geltung und auch die Wand wird optisch aufgewertet. Zu beachten ist im Wohnzimmer vor allem, dass Fotos und Bilder niedriger aufzuhängen sind als beispielsweise im Flur, wo sie aus einer stehenden Position heraus betrachtet werden.

    Werden mehrere Bilder zu einem großen Gesamtkunstwerk arrangiert, sollten zunächst die großen Rahmen aufgehängt werden. Kleinere Bilder ergänzen die freien Stellen, sodass sich entweder ein großes Rechteck oder eine freie Form nach Wahl ergibt. Wer von vornherein ein bestimmtes Format der Bilderwand anstrebt, sollte die Umrisse mit Kreppband markieren.

    Harmonisches Gesamtbild schaffen

    Um einen roten Faden zwischen vielen unterschiedlichen Bildern herzustellen, empfiehlt sich die Verwendung gleicher Rahmen, die entweder immer mit Passepartout gewählt werden oder stets ohne den Rahmen im Rahmen. Mehr Ruhe ergibt sich auch durch die Verwendung von Schwarz-Weiß-Fotografien und ausschließlich monochromer Bilder. Wer sich im Gegenteil jedoch mehr Lebendigkeit für das Arrangement wünscht, kann farbige Rahmen aus unterschiedlichen Materialien und in verschiedenen Formen verwenden.

    Das Künstlerportal im Netz

    Die richtigen Inhalte für schöne Rahmen finden Kunstinteressierte beispielsweise unter www.arsmundi.de, wo ein einmaliges Spektrum aus der Welt der Kunst zum Entdecken einlädt. Hier kann jeder fündig werden, der außergewöhnliche Bilder und Gemälde alter und neuer Meister sucht. Damit wird das Wohnzimmer zu einer kleinen Galerie, die Besucher und Gäste immer wieder staunen lässt.

    Keine Kommentare »

    Keine Kommentare vorhanden.

    Kommentar schreiben

    RSS-Feed für diese Kommentare. | TrackBack URI