Über

  • Kategorien

  • Archiv

  • Meta

  • 23. Sep. 2013

    Ein Umzug ist immer ein aufregendes Erlebnis, das auch an den Möbeln meist nicht spurlos vorbeigeht. Damit nichts beschädigt wird, ist es wichtig, alles gut zu verpacken und systematisch im Transporter anzuordnen. Ein Umzugsunternehmen kann dabei eine gute Hilfe sein.

    Massivholzmöbel

    Edle Massivholzmöbel und Sofas sollten besonders gut verpackt werden. (Bild: ely2000 – Fotolia)

    Die richtige Verpackung

    Bei Möbeln mit Schubfächern sollten diese zunächst mit Klebeband zugeklebt werden, damit sie während des Transports nicht herausfallen oder aufgehen. Das Gleiche gilt für Möbeltüren, bei denen der Schlüssel ebenfalls im Inneren mit Klebeband befestigt werden kann. Werden Möbel vor dem Verpacken auseinander gebaut, sollten möglichst alle Teile beieinander bleiben. Große Elemente können zusammengebunden und dazugehörige Schrauben in einer Plastiktüte daran befestigt werden.

    Um Kratzer zu vermeiden, sollten besonders wertvolle Möbel in Luftpolsterfolie verpackt werden. Diese eignet sich auch zur Abgrenzung von einzelnen Möbelstücken untereinander, alternativ dazu taugen auch Pappe, Tücher oder Decken. Tischbeine können ebenfalls abgeklebt werden, um Kratzer zu umgehen. Dabei sollten sie stets nach oben transportiert werden, was auch beim Tragen handlicher ist. Beim Verladen sollte darauf geachtet werden, dass zwischen den einzelnen Möbelstücken keine großen Hohlräume entstehen, damit sie während der Fahrt nicht permanent aneinander stoßen. Hohlräume kann man ebenfalls mit Decken ausfüllen oder schon beim Einladen durch richtiges Stellen vermeiden.

    Auf den Profi vertrauen

    Einfacher und komfortabler ist es, wenn man ein Umzugsunternehmen beauftragt und dieses dann alle Arbeiten, die beim Umzug anfallen, in routinierter und fachgerechter Manier erledigt. Vor allem dann, wenn es beim Umzug um den Transport wertvoller Wohnzimmermöbel geht, ist ein Umzugsunternehmen eine gute Wahl. Zum Leistungsspektrum spezialisierter Umzugsunternehmen gehört nicht nur der reine Transport, sondern auch Ab- und Aufbau in der alten bzw. neuen Wohnung.

    Bei der Auswahl eines Umzugsunternehmens sollte neben den zu erledigenden Arbeiten auch der Versicherungsschutz der Fracht geklärt werden. Denn wenn Möbel beim Transport beschädigt werden, haftet nicht automatisch das beauftragte Umzugsunternehmen.

    Das passende Umzugsunternehmen finden

    Die Suche nach einem passenden Unternehmen gestaltet sich dank der Möglichkeiten des Internets heutzutage sehr einfach. Wenn es beispielsweise um einen Umzug in der badenwürttembergischen Landeshauptstadt geht, gibt man „Umzugsunternehmen Stuttgart“ in eine der einschlägigen Suchmaschinen ein und innerhalb weniger Sekunden lässt sich dann ein professionell aufgestellter Umzugsdienst finden. Alternativ kann man sich auch im Freundeskreis erkundigen oder die Gelben Seiten bemühen.

    Keine Kommentare »

    Keine Kommentare vorhanden.

    Kommentar schreiben

    RSS-Feed für diese Kommentare. | TrackBack URI