Über

  • Kategorien

  • Archiv

  • Meta

  • 21. Okt. 2013

    Gerade wenn man gerne zu Hause feiert und viele Freunde im heimischen Wohnzimmer versammelt hat, ist eine Bar die ideale Lösung, um die Gäste mit selbst gemixten Getränken zu verwöhnen. Doch nicht jedes Wohnzimmer ist groß genug und bietet genügend Platz für eine Bar. Mit den richtigen Tricks kann man sie aber auch in ein kleineres Wohnzimmer integrieren.

    Eine fertige Bar kaufen

    Hat man im Wohnzimmer noch eine leere Fläche, kann man diese ideal für eine eigene Bar nutzen. Im Handel gibt es genügend fertige Bars, die gekauft werden können. Auch die dazugehörigen Barhocker sind erhältlich. Dabei sollte man jedoch darauf achten, dass sich Wohnzimmer- und Barmöbel ergänzen, damit sich ein stimmiges Gesamtbild ergibt. Moderne Barhocker für die Hausbar oder den Partykeller gibt es mittlerweile in verschiedenen Ausführungen und Stilen, sodass sie sich gut an die vorhandenen Möbel anpassen lassen. Wird die Bar einmal nicht benötigt, können die Barhocker auch hinter dem Tresen verstaut werden, um nicht unnötig Platz wegzunehmen.

    Eine Bar in ein kleines Wohnzimmer integrieren

    Mit einfachen Tricks kann man sich den Traum von einer eigenen Bar auch in einem kleinen Wohnzimmer verwirklichen. Dafür braucht man lediglich ein paar Bretter, Rollen und ein wenig Platz in einem vorhandenen Regal. Einige Bretter können an der Wand angebracht werden, sie dienen als Stellfläche für Flaschen, Gläser und andere Utensilien. Aus den Rollen und zwei weiteren Brettern kann man dann einen ausfahrbaren Tresen bauen, den man an ein vorhandenes Regal baut. Alternativ kann auch ein klappbarer Tresen an der Wand montiert werden. Hat man keinen Platz für Barhocker, können auch die vorhanden Sitzmöbel im Wohnzimmer genutzt werden.

    Wasseranschluss und Kühlschrank

    Wirklich stilecht wird das Cocktailmixen im Wohnzimmer, wenn an der Bar ein eigener Wasseranschluss und ein Kühlschrank zur Verfügung stehen. Sie können in den Tresen integriert sein oder auch an der Wand hinter der Bar untergebracht werden, was sich baulich meist leichter realisieren lässt. Sind weder Wasser- noch Stromanschluss an der ausgewählten Stelle vorhanden, sorgt ein dekorativer Kübel mit Eiswürfeln oder Crushed Ice für die nötige Kühlung der selbst gemixten Getränke.

    Keine Kommentare »

    Keine Kommentare vorhanden.

    Kommentar schreiben

    RSS-Feed für diese Kommentare. | TrackBack URI