Über

  • Kategorien

  • Archiv

  • Meta

  • 22. Feb. 2013

    Das Wohnzimmer ist der wichtigste Aufenthaltsraum, in dem sich alle Bewohner wohl fühlen sollen. Dazu gehört auch ein funktionaler und attraktiver Medienbereich, der sich an die wohnliche Innendekoration anpasst. Fernseher und Musikanlage lassen sich je nach Wunsch gut in Wohnwände integrieren oder einzeln aufbauen.

    Lady Gaga Poster

    Poster für den Medienbereich. (Bild: posterlounge.de)

    Die optische Gestaltung des Medienbereichs

    Durch Poster, Plattencover und Regalsysteme kann die Musik-Ecke vom restlichen Wohnbereich optisch abgegrenzt werden. Neben CDs gehören teilweise noch herkömmliche Schallplatten zum Inhalt eines Musikregals, das genügend Platz für die verschiedenen Tonträger bieten sollte. Auffällige Poster von der schrägen Lady-Gaga oder von anderen aktuellen Künstlern sorgen für den trendigen Look im musikalischen Bereich des Wohnzimmers. Weitere kreative Gestaltungsideen setzen die bevorzugte Musik in Szene – sei es in Form von Instrumenten oder Wandtattoos mit Notenschlüsseln, Künstler-Autogrammen, Logos und ähnlichem.

    Möbelstücke für den Medienbereich

    Regalsysteme, Konsolen und Hifi-Racks bieten Raum für den Fernseher, die Musikanlage sowie für die CDs, Schallplatten und weiteres Zubehör. Damit die Inneneinrichtung im gesamten Wohnzimmer aufeinander abgestimmt ist, sollten sämtliche Möbelstücke farblich und stilistisch harmonieren. Im TV- und Musikbereich eignen sich dafür funktionale und individuell gestaltete Möbel wie beispielsweise Racks, CD-Ständer und Konsolen für Zubehör. Diese praktischen und attraktiven Möbel sorgen durch ihr Design sowie durch ihre Funktionalität dafür, dass sich der Medienbereich von der eher gemütlichen Sitzecke abhebt. Zudem ermöglicht das umfangreiche Angebot an TV- und Hifi-Möbeln eine Auswahl der perfekten Größe und der passenden Optik.

    Keine Kommentare »

    Keine Kommentare vorhanden.

    Kommentar schreiben

    RSS-Feed für diese Kommentare. | TrackBack URI