Über

  • Kategorien

  • Archiv

  • Meta

  • 31. Mai. 2012

    Wenn die Natur aus ihrem Winterschlaf erwacht, steht endlich auch im heimischen Wohnzimmer eine Frühjahrskur an. Nach dem obligatorischen Frühjahrsputz, um den alten grauen Mief der Wintermonate los zu werden, darf munter drauf los dekoriert werden. Mit frischen Farben, leichten Stoffen und duftenden Blumen erstrahlen die eigenen vier Wände in neuem Glanz.

    Die Farbe macht‘s

    Für das perfekte Frühlingsfeeling eigenen sich Farben wie gelb, orange, hellgrün oder auch Rosa-und Fliedertöne besonders gut. Dafür müssen einfach die braunen Kissenbezüge des Winters gegen neue in Frühlings-und Sommerfarben eingetauscht werden und das Wohnzimmer wird wie ausgewechselt aussehen. Ebenso beliebt sind in dieser Jahreszeit leichte und transparente Gardinen oder Rollos.

    Dazu wird noch ein farbiges Sommerplaid auf das Sofa gelegt und schon erstrahlt der gesamte Wohnbereich im neuen Frühjahrslook. Sein Übriges tun Vasen oder Gestecke mit Frühlingsblühern wie Tulpen, Narzissen und Krokussen. Für den Essbereich sind Tischsets oder Tischdecken in hellen Farben empfehlenswert.

    Mit einfachen Mitteln eine große Wirkung erzielen

    Um den Duft des Frühlings noch zu intensivieren, können Duftstäbchen in dekorativen Vasen im Wohnzimmer aufgestellt werden. Auch ein paar Steine vom letzten Spaziergang, können hübsch im Fensterbrett arrangiert werden.

    Lassen die Blumen ihre Köpfe zu schnell hängen, dann können diese auch einfach abgetrennt und in kleinen bunten, mit Wasser gefüllten Schalen toll in Szene gesetzt werden. Kleine bunte Windlichter und ein Glockenspiel am Fenster sorgen auch am Abend für ein unverwechselbares Frühlingsgefühl und einen einzigartigen Wow-Effekt.

    Keine Kommentare »

    Keine Kommentare vorhanden.

    Kommentar schreiben

    RSS-Feed für diese Kommentare. | TrackBack URI